21.05. – 11.06.2016

Airlie Beach, ein Ort wo man sich trifft. Von hier aus machen wir eine Tour ans Barrier Reef. Die Bootsfahrt dauert gute 2h bis wir beim Ponton ankommen, ein Plattform von wo man bequem ins Wasser oder in die Luft steigen kann.
Was macht denn Marlies hier im Studio? Gönn dir den ersten Heliflug… Ohne es im voraus zu wissen, haben wir den richtigen Ort gewählt, wir fliegen direkt über das Herat Reef😄.
Unterwasser sieht man allerdings nicht sehr viele bunte Korallen. beim Schnocheln etwas mehr als mit dem Glasbodenboot. Beeindruckend sind die grossen Fischschwärme.

Nach unserm Reef High Light fahren wir weiter nordwärts nach Townsville, die Tagesetappen werden von den Übernachtungs und Einkaufsmöglichkeiten bestimmt, meistens gibt es 90 bis 110 km pro Tag. Wir verpassen dabei fast die nächste runde Zahl auf dem km-Zähler.
Townsville gefällt uns sehr gut, wir übernachten 3x. Ausflüge auf den Hausberg, Castle Hill und die Magnetic Island gehören zum Programm.
Hier kann man fast alles anfassen… oder vielleicht besser doch nicht? Das Wildlife Experience auf Magnetic Island war etwas gernzgängig. Alles übrige auf der Insel hat uns sehr gut gefallen.

Noch 4 Tage und wir haben einen weiteren Meilenstein auf unserer Reise erreicht. Am 31.Mai kommen wir in Cairns an. Das Wetter ist gemischt mit Sonnenschein, Wolken und Regenschauer. Die Temp. Ist jedoch angenehm warm und wenn die Sonne scheint wird es schnell 30° warm.
Unser erster Ausflug geht nach Kuranda. Der Zug, Historic Railway, ist in Revision, somit nehmen wir 2x die Luftseilbahn, hier Skyrail genannt.