Go West

Marlies + Fritz mit dem Velo unterwegs

Go West: Australien-01, Sydney – Melbourne

Sydney – Princess HWY – Kiama – Ulladulla – Narroma – Merimbulla – Eden
Nach 4 Wochen Pause haben die Velos und wir etwas Rost angesetzt😊. Bei Eva und Martin geniessen wir die ersten Tage in Sydney und können Aktionen für die Weiterreise in Australien planen. Beim Velo von Marlies müssen die Lager am Hinterrad ausgetauscht werden.

Dann geht es in Richtung Süden auf dem Princess Hwy. In Australien überraschen uns die „hidden hills“ und die grossen Distanzen.
No Petrol for the next 99 km ist kein Witz, da gibt es keine Tankstelle, keinen Kaffee und auch kein Trinkwasser. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich, riesige Wälder und km lange Strände mit Kippen, Sand oder grossen Steinen. Immer wieder geht es auf und ab. Wir sehen die verschiedensten Vögel und auch die ersten Kängurus.

In meinem Hinterrad ist der “ Speichenvirus“ ausgebrochen, innert 5 Tagen  3 gebrochene Speichen. Beim 4. haben wir genug, das Rad wird in Moruya  neu eingespeicht,  Moruya Bicycles made a good job, thanks a lot 👍

In Eden findet das jährliche Wales Festival statt. Von Walfischen sehen wir beim Umzug am Samstag nichts, im Mittelpunkt steht das Auto und das lokale Gewerbe.
Nach Eden kommt nochmals eine Durststrecke, grosse Steigungen und rassige Abfahrten, bis Glenn River.  Danach wird es angenehmer, wieder schöne Ferienorte und weniger bergig.

Wir sind nun definitiv in Australien angekommen, das zeigen auch die Fliegen, die sich um Mund, Nase und Augen  niederlassen  und als blinde Passagiere mitreisen.

In Foster treffen wir Rod, er gibt uns den Tipp „Wilsons Prom. National Park“. Diesen wollten wir eigentlich nicht besuchen, sind es doch rund 70 km zusätzlich pro Weg. Der Abstecher hat sich gelohnt, obwohl der Campingplatz mit 60$ pro Tag spektakulair hoch ist.

Von Inverlock nach Melbourne:
Vom Wilson Prom NP geht es nach Fish Creek und weiter nach Inverlock. Es gibt hier viel Landwirtschaft und nach Inverlock sehr schöne Küstenabschnitte. Auf Rail Trail geht es dann Richtung Melbourne, eine Stadt zum geniessen. Wir werden von claudia und Markus Egli verwöhnt und mit der Hilfe von Markus finden wir eine Velowerkstatt – neue Speichen beim Velo von Marlies. Auch wechseln wir den Gates Antriebsriemen und das vordere Zahnrad, beide haben rund 30’000 km ohne Probleme ausgehalten😊. Melbourne hat auch viele Outdoor Läden, wo wir unsere Ausrüstung optimieren können.

1 Comment

  1. Berti und Jürg

    2. Dezember 2015 at 11:30

    Sali zämme
    Ganz herzlichen Dank für die Geburtstagkarte, die just in time angekommen ist. Wir sind gerade aus dem Regenwald von CostaRica heimgekommen und geniessen eure Fotos.
    Super, dass es euch gut geht.
    Wir hoffen dass eure Reise weiterhinin unter einem guten Stern steht und freuen uns auf ein wiedersehen.
    Viele liebe Grüsse
    Berti & Jürg

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*


*

© 2019 Go West

Theme by Anders NorenUp ↑