Go West

Marlies + Fritz mit dem Velo unterwegs

Go West Neuseeland 01: Christchurch – Dunedin – Catlins – Fiordlands -Queenstown

06.01. – 26.01.2016

Am 6. Jan 2016 kommen wir in Christchurch an. Zum ersten Mal müssen wir die Velos nach einem Flug zusammenbauen. Auch ein Öleechsel ist angesagt, wir können das auf einem Hinterhof eines Veloladens machen.

Die Spuren vom grossen Erdbeben sind in der City noch gut erkennbar. Im Zentrum entsteht eine neue Stadt, die umgebauten Container machen sich ganz gut. Wir haben allerdings keinen Vergleich zu vorher, da wir das erste Mal hier sind.
Wir besuchen Michele und Roman Sutter, ein Diessenhofer der vor über 20 Jahren hier gelandet ist. Nach 2 Tagen wollen wir weiter in Richtung Süden, wir feiern unser 10 monatiges Reisen und fühlen uns immer noch sehr gut.
Die Strecke nach Dunedin ist ziemlich eben, gut zum sich an den Verkehr in Neuseeland zu gewöhnen. Bis Dunedin haben wir alle Fazetten kennengelernt, ein Tag Rückenwind, zwei Tage Gegenwind, Regen und Sonne. Auch die kürzeren und längern steilen Anstiege kommen uns von den USA vertrsut vor.
Ein erstes Highlight sind die Boulders bei Moeraki. In Dundin entscheiden wir uns nach einer Regennacht zum Kauf eines neues Zeltes. Der Boden hat durchgelassen, es hat Pfützen gegeben, Matten und Schlafsack sind nass. Mit etwas Wehmut verabschieden wir uns von der lieb gewordenen „Big Agnes“, das uns über 10 Mt beherbergt hat.

Fahrt durch die Catlins von Dunedin nach Invercargill
Die Tunnel Beach südlich von Dunedin ist unser erster Stopp nach der Grosstsadt Dunedin. Entlang der „South Sience Route“ fahren wir via Milton nach Balclutha. Wieder einmal haben wir Regen und wir stellen fest, dass unsere Regenhosen nicht mehr dicht sind. Bis wir einen Ersatz beschaffen können, dauert es noch etwas, erst in Invercargill gibt es die passenden Hosen.
Wir besuchen den Nugget Point ind fahren entlang der Küste bis Riverton Aparima
Das Wetter ist relativ kühl und der Himmel bewölkt, nur wenig Regen.

von Rivertown nach Manapouri:

Manapouri See – Doubtful Sound und zurück nach Manapouri:
Wir machen einen Tagesausflug zum Doubtful Dound, von der sonne in den Regen und zurück in die Sonne😆
Von Manapouri fahren wir weiter nach Te Ansu und Queenstown.

2 Comments

  1. Karin und Ernst (Euere Nachbarn)

    4. Februar 2016 at 14:37

    Wir verfolgen gespannt Euere Reise und bewundern Eueren Mut die Träume umzusetzen. Viel Erfolg wünscht Karin und Ernst

  2. Jürg und Berti

    1. Februar 2016 at 17:21

    Sali zämme
    Wieder einmal haben wir eure Fotos und Kommentare angeschaut. Sagenhaft, was ihr da erlebt.
    Wir senden euch warmwinterliche Grüsse aus der Schweiz. Händs guet und liebi Grüess
    Berti und Jürg und Thomas

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*


*

© 2019 Go West

Theme by Anders NorenUp ↑