Go West

Marlies + Fritz mit dem Velo unterwegs

Go West 5: Seattle – Victoria – Vancouver

27.08. – 10.09.2015

Vancouver – Sunshine Coast – Vancouver Island – Vancouver
Wir haben noch 14 Tage Zeit bis zum nächsten Highlight, also besuchen wir die berühmte und viel gelobte Sunshine Coast bei Regen und Sturm. Alle ausser wir sind froh, dass es endlich wieder einmal regnet. Man sieht die Spuren des Strumes überall und vor allem auf den Strassen, Äste und Laub behindern die Fahrt. Die Aussicht von der Strasse auf die Küste ist spärlich und die Ferienorte wirken bei schlechtem Wetter eher düster.

 

Von Powell River nehmen wir die Fäher nach Comox auf Vancouver Island. Das Wetter wird wieder feundlicher. Wir fahren von Campell River bis nach Sidney. Dazwischen ein sehr lohnenswerter Abstecher nach Homby Island, eine wirklich schöne Insel!
Auf der Fähre in Richtung Sidney BC, treffen wir Bill Brooks, er fährt keinen Brooks Sattel,  ist jedoch ein weitgereister Biker.  Er lädt uns spantan nach Hause ein. Das Zelt bleibt verpackt.  Shane and Bill, thanks a lot for the nice eavening.

Weiter geht es mit der Fähre nach Tsawwassen, südlich von Vancouver. Wir besuchen Cobi und Paul in Fort Langley und verbringen einen scönen Abend zusammen. Herzlichen Dank!
Nach 13000 km Boxenstopp in Langley, Reifenwechsel. Innerhlab von zwei Wochen hatten wir  Platten -Nr. 7, 8 und 9.😰
Zurück in Vancouver erledigen wir die Hausarbeit, waschen, Gepäck ordnen, Hompage nachführen.  Wir geniessen die Annehmlichkeiten der Stadt und das sonnige und warme Herbstwetter.

Am 11. Sept. schffen wir ein – go west nach Hawaii.😊😊

Victoria – Sidney BC – Gulf Islands
Wir sind im Hostel Ocean Island Inn abgestiegen. Geniessen das Wochenende in Victoria und machen einen Ausflug nach Oak Bay im Süd-Osten. Ein „netter“ Polizist macht uns unter Androhung auf eine Busse darauf aufmerksam, dass in Britisch Columbia Helmpflicht besteht und wir nicht ohne Helm fahren dürfen. Die Bemühungen die Situation zu unsern Gunsten zu verändern sind erfolglos. Wir müssen zu Fuss zurück nach Victoria gehen.😆

Am Montag haben wir dann als erstes einen Helm gekauft.
Ein schöner Radweg bringt uns nach Sidney. Von dort geht es mit der Fähre auf die Gulf Islands Salt Spring und Galiano. Wir hatten uns die Inseln etwas anders vorgestellt. Meistens fahren wir im Wald und es geht zügig auf und ab. Es ist schwierig an den Strand zu kommen, oft felsig oder private Grundstücke.😒
Zurück in Sidney, geniessen wir den schönen Ort, bevor es mit der Fähre zurück in die USA nach Anacortes geht.

Von Anacortes – über Lopez Island – nach  Vancouver
Lopez Island hält was uns von Einheimischen versprochen wurde. Eine wirklich abwechslungsreiche und Velo freundliche Insel mit vielen zugänglichen Küsten. Nach zwei Tagen zieht es uns wieder zurück nach Anacortes und dann über ein Brücke zum Festland.
Die Küste nördlich von Anacortes ist wirklich sehenswert. Tolle Abendstimmungen und Zeltplätze in State Parks. Dazwischen kleinere Orte mit angenehmen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Ein Glück, dass der Platz in unsern Taschen sehr beschränkt ist.
Das Wetter ist angenehm, nicht mehr so heiss. Am Abend wird es schnell kühler.
Wir überqueren die Grenze zu Kanada ein weiteres mal und fahren am gleichen Tag bis nach Vancouver – wieder ist ein Etappenziel geschafft. Wir feiern den Anlass bei einer guten Pizza im Stadteil Gastown.

Stevens Pass – ein Abstecher nach Seattle:
Wir treffen Marc und Clint auf dem Stevens Pass. Sie laden uns nach Redmond – die Micro Soft Stadt – ein. Wir ändern unser Prgramm und besuchen Seattle. Clint zeigt uns die Stadt, bei Marc dürfen wir übernachten. Der Abstecher hat sich gelohnt, herzlichen Dank für tolle Gastfreundschaft.

Weiter geht es  nach Norden. In Everett besuchen wir die Boeing-Werke, fotografieren leider nicht erlaubt. Dann geht es mit der Fähre nach Clintion und Coupville auf Whitby Island und mit der zweiten Fähre nach Port Townsend.. Lifemusik am Dock und eine ruhige Nacht im State Park beenden  einen erlebnisreichen Tag.
Vorbei am Olympic National Park fahren   wir nach Port Angeles und mit der Fähre nach Victoria, Kanada.
Nach 4 Monaen USA sind wir nun an der Westküste in Victoria BC angekommen.  Eine sehr schöne und angenehme Stadt,  wir geniessen das gute  Essen und die Musik in den Strassen.

1 Comment

  1. It was such a pleasure having Fritz and Marlies stay at my house in Redmond. I was very much amazed by their impressive tour of the world by bike. I was also fascinated by their unique and sophisticated bikes.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*


*

© 2019 Go West

Theme by Anders NorenUp ↑